Die Worttänzerin bloggt
Gegen den Trend: Gutes Jahr für Texttreff-Netzwerkerinnen

Internet, November 2004: Texttreff, das virtuelle Netzwerk wortstarker Frauen, blickt zufrieden auf das auslaufende Jahr 2004 zurück und mit Optimismus in die Zukunft. Für das Gros der fast 500 Mitglieder hat sich die wirtschaftliche Lage laut einer aktuellen Umfrage in den letzten zwölf Monaten verbessert. Auch für das nächste Jahr erwarten fast zwei Drittel eine positive Entwicklung.

Wir schreiben das Jahr 2004. Die Medienbranche befindet sich im wirtschaftlichen Jammertal. Die ganze Branche? Nein – der Texttreff, ein kleines Netzwerk wortstarker Frauen, trotzt dem allgemeinen Negativ-Trend: Eine Umfrage unter den knapp 500 Mitgliedsfrauen ergab, dass 75 Prozent ihre derzeitige wirtschaftliche Situation – gemessen an Auftragslage und Umsatz – als mindestens zufrieden stellend einstufen.

Über 17 Prozent beurteilen Auslastung und Umsatz mit „gut“, zehn Prozent sogar mit „sehr gut“. Die Zahlen bestätigen einen Trend aus einer vergleichbaren Umfrage im Mai diesen Jahres: Auch damals waren drei Viertel der Texttreff-Mitglieder mit Auslastung und Umsatz mindestens zufrieden.

Für über 50 Prozent der Netzwerk-Frauen hat sich ihre Situation im Vergleich zu 2003 verbessert, gut 30 Prozent konstatieren eine stabile Entwicklung. Grund genug für Optimismus: Fast 63 Prozent erwarten in den nächsten zwölf Monaten eine Verbesserung – und nur drei Prozent eine Verschlechterung.

Für Texttreff-Initiatorin Susanne Ackstaller, PR- und Wirtschaftstexterin aus München, ist das Ergebnis der Umfrage keine allzu große Überraschung: „Wer Qualität liefert, ist – in der Regel – auch heute noch gut ausgelastet“. Gute (Werbe-) Texte und effektive PR seien gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten besonders wichtig, stellt Ackstaller fest.

Texttreff ist ein virtuelles Netzwerk für Frauen aus den Bereichen Text, Sprache und Kommunikation. Angesprochen werden Texterinnen, Journalistinnen, Lektorinnen, Übersetzerinnen und Autorinnen. Gegründet wurde der Texttreff im März 2001, mittlerweile kommunizieren rund 500 Frauen bundes- und europaweit über fünf themenspezifische Mailinglisten. Regionalgruppen gibt es in München, Hamburg, Frankfurt, Köln, Berlin und im Münsterland.

↑ Top