Die Worttänzerin bloggt
Neues aus der Texterwerkstatt im Dezember 2011- Was Journalisten schmeckt

Liebe Leserinnen und Leser,

Bald riecht es wieder nach Zimt und Glühwein, und der eine oder andere überlegt bereits, wie das weihnachtliche Festmahl aussehen soll. Wie wäre es, wenn Sie sich bei der Gelegenheit Gedanken machen, was Journalisten am besten schmeckt? Ich meine natürlich nicht  den kulinarischen, sondern den intellektuellen Geschmack. Welche Art von Nachrichten, Inhalten und Texten mögen Zeitungsmacher? Womit kommen Sie ins Blatt und mit welcher Pressemitteilung garantiert nicht? Mein konkretes Beispiel heute ist ein eigenes, denn es eines der wichtigsten Kriterien für eine Pressemitteilung: Die Neuigkeit.

Dies sind die News im Dezember 2011

1. Aktuelles: Die Worttänzerin ist umgezogen

2. Handwerkliches: a) Kriterien für eine Pressemitteilung b) Pecha-Kucha-Vortrag

3. Sprachliches: So sollte eine Pressemitteilung geschrieben sein

4. Lustiges: Aus der Samakita-Kinderredaktion

1. Aktuelles:  Hessen hat eine Worttänzerin und Texterin mehr

 APROPOS.TEXT ist umgezogen und ab sofort nicht mehr in Kleinostheim erreichbar. Die neue Anschrift lautet: Friedhofstraße 21, 63512 Hainburg-Hainstadt. Telefon: 06182 / 99 30 970. Mail- und Webadresse bleiben unverändert. Die kompletten Kontaktdaten finden Sie unten in der Signatur; mehr zum Umzug im letzten Blogeintrag hier:  http://worttaenzerin.wordpress.com/

2. Handwerkliches: Kriterien für eine Pressemitteilung

Wenn diese Umzugsmeldung mal keinen Neuigkeitswert hat… zwar nicht gleich für die Frankfurter Allgemeine, aber für Sie als meine Kunden und Geschäftspartner durchaus. Wie irritiert wären Sie, wenn Sie beim nächsten Anruf bei der Telekom „Kein Anschluss unter dieser Nummer“ hörten? Wenn Sie zum Möbelmarkt führen und dort alles abgebrannt wäre?  Damit wären wir schon beim wichtigsten Kriterium für eine Pressemitteilung: der Aktualität. Ziehen Sie um, haben einen Wettbewerb gewonnen, Ihren Umsatz verdreifacht oder feiern 100-jähriges Jubiläum verbunden mit einer öffentlichen (Spenden-)Aktion? Wichtig ist, dass die Nachricht neu, wichtig oder interessant ist.  Konkrete Anlässe sind:  Innovation, Investition, überdurchschnittlicher Erfolg, Kooperationen, Events, Veränderungen in der Geschäftsleitung, Sponsoring, Umweltschutz, Mitarbeiter, etc. Ihre Pressemitteilung sollte von öffentlicher Bedeutung sein. Weitere Kriterien sind Folgenschwere, Dramatik, Nähe, Kuriosität, Fortschritt, Liebe, Gefühl oder Kampf.

Im nächsten Newsletter erfahren Sie mehr über den Aufbau einer Pressemitteilung.

Pecha-Kucha-Vortrag: Texten ist Handwerk

Haben Sie schon von Pecha Kucha gehört? Das ist eine Vortragstechnik, bei der in maximal 6:40 Minuten alles gesagt wird (http://de.wikipedia.org/wiki/Pecha_Kucha) Beim Marketingtag des BVMW (Bundesverband Mittelständische Wirtschaft) hielt ich erstmals einen solchen Vortrag zum Thema „Zielorientiertes Texten – vom Konzept zum fertigen Text“. Den Vortrag finden Sie unter hier: http://www.apropos-text.de/neuesausdemtexterland.html. Wenn Sie selbst eine Veranstaltung dieser Art planen bzw. daran teilnehmen und Unterstützung bei Ihrer Präsentation benötigen, sprechen Sie mich an. Falsch vorbereitet können selbst 6 Minuten zu gefühlten Ewigkeit für die Zuhörer werden. In Kürze werde ich dazu einen Gastbeitrag in einem Blog veröffentlichen. Wenn Sie den Link haben möchten, schicken Sie mir bitte eine Mail.

3. Sprachliches: So sollte eine Pressemitteilung geschrieben sein

Eine Pressemitteilung ist keine Werbebotschaft, mit der Sie etwas verkaufen sollen. Darauf reagieren Redaktionen sehr sensibel und verweisen auf die Anzeigenabteilung. Beachten Sie deshalb beim Formulieren folgendes:  Neutral und sachlich bleiben; kurze und einfache Sätze, Fremd- und Fachwörter vermeiden, aktiver Satzbau statt Passiv, Zahlen bis Zwölf ausschreiben; Zitate mit Kerninformationen versehen, Informationsquellen angeben und: Keine Werbesprache!

4. Lustiges: Aus der Samakita-Kinderredaktion

Wer es noch nicht weiß: Seit über 5 Jahren leite ich als Gründerin und Chefredakteurin ein deutschlandweit einmaliges Projekt: „Neues aus Samakita-Land“. Das ist eine Zeitung, die von Vorschulkindern für Kindergartenkinder gemacht wird. Mehr dazu auf http://samakita-kinderzeitung.de. Meine aktuellsten Anekdoten aus den Redaktionssitzungen teile ich gerne mit Ihnen: Jenny auf die Frage hin, ob sie denn diesmal zuverlässig an die Hausaufgabe für nächste Woche denkt: „Wenn ich es nicht vergesse, ist das gar kein Problem.“ Der 5-jährige Max zum Abschied an die Chefredakteurin: „Ciao Bella“.

Wenn Ihnen der Newsletter gefallen hat, empfehlen Sie ihn bitte weiter. Für Anregungen danke ich Ihnen schon jetzt! Zum Abbestellen  genügt eine Mail an mail@apropos-text.de mit dem Betreff „Newsletter abbestellen“.

Herzliche Grüße

Snezana Galijas
APROPOS.TEXT
PR.Werbetext.Redaktion
Friedhofstraße 21
63512 Hainburg
Tel. 06182/99 30 970

mail@apropos-text.de
www.apropos-text.de
www.worttaenzerin.de
www.samakita-kinderzeitung.de
www.kindergartenzeitung.de

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

↑ Top