Die Worttänzerin bloggt

„Wer souverän auftritt, verdient besser.“ ergab eine Online-Blitzumfrage von newsaktuell. Befragt wurden 1.478 Fach- und Führungskräfte aus der Kommunikationsbranche in der Zeit vom 16. bis 20. Juni 2011.

Wer in der PR-Branche überdurchschnittlich viel verdienen möchte, der sollte ein sicheres Auftreten haben und viel Zeit in Netzwerken investieren. Fachwissen oder Textkompetenz seien laut Umfrage weniger wichtig für den Erfolg. 37 % der befragten Agenturinhaber, Pressesprecher und PR-Fachleute stimmten der Aussage zu, dass „sicheres Auftregen“ zu überdurchschnittlichem Einkommen in der PR-Branche verhelfen könne. Umfangreiches Netzworken wird fast genauso oft genannt, während 32 % durchdachte Konzeption als wichtig empfinden, noch vor jahrelanger Erfahrung mit 29,1 %. Weniger Bedeutung wird der kreativen Ideenfindung, dem sicheren Präsentieren oder hohe Textkompetenzen beigemessen.

Mit 73 % der Befragten sind sich die meisten einig, dass großer Weiterbildungsbedarf bei den Themen Social Media und Online-PR vorliegt. Die größte Herausforderung werde dabei sein, immer auf dem Laufenden zu bleiben, meinen 49 Prozent der Teilnehmer. Fast genauso viele, nämlich 45 %, sehen eine Aufgabe darin,den Erfolg von Social-Media-Aktivitäten nachzuweisen sowie zielgruppengerechte Ansprache zu sichern (38 Prozent) und über die rechtlichen Rahmenbedingungen im Social Web Bescheid zu wissen (30 Prozent).

Hier gibt es die Studie zum Durchblättern:
http://www.newsaktuell.de/kataloge/PRT062011/

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

↑ Top