Die Worttänzerin bloggt
Website für Binaurale Beats

Was sind binaurale Beats?

Der deutsche Physiker Heinrich Wilhelm Dove hat im Jahr 1839 entdeckt, dass sich die Gehirnschwingung eines Menschen verändert, wenn er ihm über einen Kopfhörer zwei Töne mit einer Schwingungsdifferenz von unter 30 Hz vorspielt. Das Gehirn reagiert darauf mit Anpassung und verlangsamt seine Schwingung. So können Gehirnschwingungen gezielt gesteuert werden. Diesen Effekt nannte er „binaurale Beats“.

Warum binaurale Beats?

Das menschliche Gehirn schwingt in unterschiedlichen Frequenzen je nachdem, in welcher Stimmung wir sind, welche Gedanken und Gefühle wir denken oder fühlen. Mit binauralen Beats können wir diese Frequenzen gezielt verändern. So kann ein Erwachsener durch Hören von binauralen Beats innerhalb von wenigen Minuten in einen Zustand der tiefen Entspannung gebracht werden, oder auch ganz konkrete Ziele wie Glück, Erfolg und Gesundheit verfolgen.

Wie wirken binauralen Beats?

​Je nach Schwingungshäufigkeit pro Sekunde spricht man von sehr langsamen Delta-, Theta-, Alpha-, Beta- bis hin zu sehr schnellen Gamma-Wellen. Die langsamen Schwingungen stehen für Entspannung, Schlaf oder Trance, die schnellen für Leistungsfähigkeit, hohe Aktivität, aber auch Stress.  das Gehirn eines Erwachsenen schwingt im Wachbewusstsein in der Beta-Frequenz, das von Kindern ist im Theta- oder Alpha-Zustand. Um in diesen kindlichen Zustand von Entspannung und Offenheit zu kommen, braucht ein Erwachsener Methoden der Tiefenentspannung.

Die binauralen Beats sind eine dieser Methoden. Innerhalb von wenigen Minuten versinkt der Erwachsene beim Hören in einen angenehmen Zustand tiefer Entspannung; das Tor zum Unterbewusstsein kann sich öffnen.

Themen wie Geld & Wohlstand, Selbstliebe und Fremd- und Selbstsabotage können damit akustisch bearbeitet werden.

Klingt spannend?

Zur Website.

Speak Your Mind

*

↑ Top