Die Worttänzerin bloggt
Wie Sie Ihr Firmenjubiläum in Ihr Marketing einbinden (Beispiel Microsoft)

Viele Unternehmen feiern ihre Geburtstage gar nicht; andere im kleinen Kreis der Mitarbeiter. Bei etwas größeren werden oft die Kunden mit eingeladen. Eine Pressemitteilung „rundet“ das Ganze ab. Dabei sind Firmenjubiläen – sei es ein runder oder „halbrunder“ – oft die beste Gelegenheit, Vertrauen auf- und auszubauen, Seriösität und Kontinuität zu unterstreichen. Das ist eine Kundenbindungsmaßnahme und kann ein großer Wettbewerbsvorteil sein in Zeiten austauschbarer Produkte.  Man kann den Anlass aber auch nutzen nutzen, ein neues Produkt oder Service zu bewerben oder ein angestaubtes neu zu positionieren – wie die aktuelle Kampagne von Microsoft zeigt.

Microsoft nutzt 75. Geburtstag zur Neupositionierung von „Office“

Damals, vor 25 Jahren, als Startup Microsoft gegen die graue IT antrat, war Office in einer papiergetriebenen Arbeitswelt noch cool. Mittlerweile ist Office mit Word, Excel und Powerpoint Standard in deutschen Büros geworden.  Mit der aktuellen Digital- und PR-Kampagne will Microsoft das Produkt auffrischen und wieder mehr in den Fokus holen. Arbeiten und Produktivität soll zum Erlebnis werden, das an jedem Ort der Welt und zu jeder Zeit stattfinden kann.

Digitale Branchenevents mit jungen Vordenkern

Microsoft will verstärkt auf die junge, digitale Generation setzen, mit Mobilen Apps und Software-Abonnements. Dafür ging sie im Sommer an die Basis, wo die Zielgruppe sich tummelt: auf der Re:publica. Mit jungen kreativen Vordenkern wollte Microsoft über den Arbeitsplatz der Zukunft diskutieren und damit eine Debatte über die Arbeitswelt von morgen vorantreiben. „Dadurch verbinden wir die Vorteile von Office mit der Lebenswirklichkeit von Familien, Singles, Unternehmern und Studenten. Unsere Marke kehrt so auf emotionale Weise zu ihrem Kern, Menschen produktiver zu machen, zurück.“, heißt es.

Werben mit Bloggern

Daraus entstanden ist die Grundidee für die Kampagne „Mein Wunsch-Office“. Anstatt die üblichen TV-Spots zu schalten, engagierte Microsoft fünf Blogger als Testimonials, die in Onlinevideos über ihr Verständnis von Produktivität an der Schnittstelle zwischen Arbeit und Privatleben sprechen, wie z.B. die Hauptstadtmuttis und Wasmitmedienheini unter dem Titel „Wünsche werden wahr“. Außerdem sollen sie am PoS Stimmung für die neue digitale Arbeitswelt machen. Größter Kooperationspartner ist Media-Saturn, wo die Blogger über eigens produziertes Werbematerial präsent sein sollen. Mit dem Ergebnis ist Microsoft bisher zufrieden. Das Feedback des Handels lautet: „Kaum eine Kampagne wurde so gut bei unseren Partnern, im Online- und Offline-Handel und für den PoS angenommen und adaptiert.“

Die richtige Sprache

Natürlich gehört zu jeder Kampagne ein aussagekräftiger Name und Botschaften, die alles auf den Punkt bringen. „Office 365“ transportiert: Hier kann ich etwas jeden Tag, überall und immer tun. So werden die Onlinevideos der Hauptstadtmuttis (zwei Frauen) und Wasmitmedienheini (ein Mann) mit den passenden Headlines betitelt:  Ich wünsche mir …: „Ein Produkt. Alle Möglichkeiten. bzw. Alles auf einmal.“ Oder: „Ein Styling – so up to date wie Office. und Wohnzimmer so aufgeräumt wie Excel.“

„Chalfie“ Wohltätigkeitsaktion passend zur Jahreszeit

Charity-Aktionen laufen immer gut und sind zudem noch sinnvoll. Bei dieser Aktion für die Johanniter-Flüchtingshilfe können Besucher auf der Kampagnen-Website ein Selbstportrait hochladen, das damit zum Charity-Selfie (Chalfie“) wird. Für jedes Chalfie spendet Microsoft 5 Euro, bis eine Spendensumme von 25.000 Euro (Bezug zum 25. Jubiläum!) erreicht ist. Die Kampagne läuft noch bis zum 31. Dezember.

Anderes Beispiel: 50 Jahre Nutella

Nutella nutzte ihren 50. Geburtstag um mit den Menschen zu feiern, die das Produkt zu einer Weltmarke gemacht haben: den Verbrauchern selbst. Eine riesigen Geburtstagsparty für 10.000 Personen mit Prominenten und Aktionsprogramm für Familien zählte zum Konzept ebenso wie die PR-Kampagne, bei der die Fans zu Markenbotschaftern wurden und ihre persönlichen Geschichten erzählen durften (Stichwort: Storytelling). Sie dazu meinen letzten Blogeintrag.

Wie integrieren Sie Ihr Jubiläum in Ihre Werbung und PR? Welche Ideen anderer Unternehmen haben Ihnen gut gefallen? Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

↑ Top